DBIS EPub

Optimierung der Speicher- und Analysemöglichkeit eines bestehenden Konfigurationskonzeptes für Produktvarianten in einem ERP-System

Bernhardt, Arthur (2017) Optimierung der Speicher- und Analysemöglichkeit eines bestehenden Konfigurationskonzeptes für Produktvarianten in einem ERP-System. Masters thesis, Ulm University.

[img] PDF - Repository staff only - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
3444Kb

Abstract

Um den Kundenwünschen nach individuell angepassten Produkten nachzukommen und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern, spielt die Variantenvielfalt von Produkten eine immer wichtiger werdende Rolle in Unternehmen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, benötigt es einer systematischen Unterstützung des Variantenmanagements. Dies kann vor allem dabei helfen, die Variationsvielfalt angemessen zu pflegen und zu verwalten, wie auch die Preise für jede Variation zu kalkulieren. Ein in einem ERP-System integrierter Variantenkonfigurator stellt eine solche Unterstützung dar und ermöglicht es, aufbauend auf einem Konfigurationsmodell, eine vom Kunden gewünschte Konfiguration anzulegen. Spezialisiert im Bereich Produktkonfiguration, stellt das Unternehmen AICOMP Consulting GmbH als Beratungsdienstleister eine SAP-ERP-Konfigurationslösung für die Variantenkonfiguration zur Verfügung. Es soll eine detaillierte Produktkonfiguration ermöglicht und durch die Gesamtintegration von Verkauf, Produktion, Versand und Preiskalkulation die Prozesse optimiert werden. Aufbauend auf einem Konfigurationsmodell, das speziell an die Kundenanforderungen angepasst wird, erstellt der Kunde eine konkrete Produktvariante. Eine Produktvariante wird dabei definiert durch ihre Merkmale und den möglichen Ausprägungen dieser. Alle Ausprägungen der Merkmale einer Variante werden beim Abschließen einer Konfiguration gespeichert. Ebenfalls werden beim Laden dieser konkreten Variante die zugehörigen Daten stets geladen und instanziiert. Das derzeitige Ablagesystem des Variantenkonfigurators besteht zusätzlich aus einer Serialisierung der Merkmale und der gewählten Ausprägungen in ein XML-Dokument, das anschließend in einer SAP-Datenbanktabelle gehalten wird. Das Ziel dieser Arbeit ist es, das vorhandene Konzept des Ablagesystems zu evaluieren und insbesondere auf potentielle Verbesserungen in Hinblick auf Datenredundanz, Performance und Analysemöglichkeiten zu untersuchen. Durch den Kundenwunsch, bestehende und in Zukunft hinzukommende Produktvarianten nach Merkmalen durchsuchen zu können, was mit der bestehenden XML-Lösung nur mit großem Aufwand zu realisieren ist, soll ein Konzept entwickelt werden, das eine effektivere Speicherung, Suche und Analyse bestehender Varianten ermöglicht.

Item Type:Thesis (Masters)
Subjects:DBIS Research > Master and Phd-Thesis
DBIS Teaching > Internal Work
ID Code:1516
Deposited By: Nicolas Mundbrod
BibTex Export:BibTeX
Deposited On:27 Jun 2017 16:06
Last Modified:27 Jun 2017 16:06

Repository Staff Only: item control page