DBIS EPub

Repräsentation von Schema- und Instanzobjekten in adaptiven Prozess-Management-Systemen

Lauer, Markus and Rinderle, Stefanie and Reichert, Manfred (2004) Repräsentation von Schema- und Instanzobjekten in adaptiven Prozess-Management-Systemen. In: Proc. Workshop Geschäftsprozessorientierte Architekturen (Informatik'04), Germany.

[img]
Preview
PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
113Kb

Abstract

Immer mehr Unternehmen setzen zur Steuerung, Verwaltung und Überwachung ihrer betrieblichen Abläufe ein Prozess-Management-System (PMS) ein. Eine wichtige Voraussetzung für den sinnvollen Einsatz eines PMS ist, dass es die Eigenschaft der Adaptivität besitzt [RRD04a, SMO00]: Es muss Änderungen der hinterlegten Prozessvorlagen - wir sprechen hierbei von Schemaevolution - und der sich in Ausführung befindlichen Prozesse zur Laufzeit zulassen, damit die Unternehmen in der Lage sind, flexibel und schnell auf neue Anforderungen zu reagieren. Prozessoptimierungen, Änderungen der innerbetrieblichen Organisation, wie z. B. Auslagern der Produktion ins Ausland, oder neue gesetzliche Bestimmungen machen Modifikationen der Prozessvorlage notwendig. Änderungen von Instanzen sind notwendig, um unvorhersehbaren Situationen (z. B. Ausfall von Maschinen) begegnen oder um späte Kundenwünsche noch berücksichtigen zu können.

Item Type:Conference or Workshop Item (Paper)
Subjects:DBIS Research > Publications
ID Code:159
Deposited By: Eva Mader
BibTex Export:BibTeX
Deposited On:10 Apr 2008 08:03
Last Modified:14 Oct 2011 10:24

Repository Staff Only: item control page