DBIS EPub

Realisierung einer verteilten Workflow-Ausführungskomponente auf Basis von IBM FlowMark

Enderlin, Holger (1998) Realisierung einer verteilten Workflow-Ausführungskomponente auf Basis von IBM FlowMark. Diploma thesis, Universität Ulm.

[img] PDF - Registered users only - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
2395Kb

Abstract

Konventionelle Workflow-Management-Systeme (WfMSe) sind in der Regel als Client/Server-Lösung realisiert, da ihnen oft ein kommerzielles Datenbanksystem zugrunde liegt. Kommen solche Systeme in Umgebungen zur Anwendung, in denen eine sehr große Anzahl Benutzer auf das selbe System zugreifen müssen, so ist zu erwarten, daß Netzwerke und Server überlastet werden. Es scheint deshalb sinnvoll, die Kontrolle der Prozesse auf mehrere Server in einem Lastverbund aufzuteilen. Diese Arbeit befaßt sich mit einem Verteilungskonzept, das versucht, die Benutzer eines WfMS in sinnvolle Gruppen aufzuteilen. Die Benutzer erhalten ihr eigenes Teilnetz, so daß die Last, die eine Gruppe während ihrer Arbeit mit dem WfMS erzeugt, andere Gruppen nicht berührt. Damit das WfMS dabei trotzdem als zusammenhängendes Ganzes arbeitet, müssen Daten zwischen den Teilnetzen transportiert werden. Es wurde ein verteiltes Laufzeitsystem als Zusatz für das konventionelle WfMS IBM FlowMark implementiert, um das Verteilungsverfahren im praktischen Einsatz evaluieren zu können. Um dies zu tun, wurde ein experimentelles, ereignisorientiertes Testsystem implementiert. Damit kann der Grad der Verbesserung, die durch die Verteilung erzielt wurde, am laufenden System nachgewiesen werden.

Item Type:Thesis (Diploma)
Subjects:DBIS Teaching > Internal Work
ID Code:399
Deposited By: Christiane Köppl
BibTex Export:BibTeX
Deposited On:08 Mar 2009 15:18
Last Modified:14 Oct 2011 10:26

Repository Staff Only: item control page