DBIS EPub

Anwender- und aufgabenzentrierte Auswertung der Erfüllung semantischer Constraints in Prozess-Management-Systemen

Merkel, Philipp (2010) Anwender- und aufgabenzentrierte Auswertung der Erfüllung semantischer Constraints in Prozess-Management-Systemen. Diploma thesis, University of Ulm.

[img] PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
1855Kb

Abstract

Durch den Einsatz von Business Process Management (BPM) zur Steuerung betrieblicher Abläufe eröffnen sich neue Möglichkeiten, die Einhaltung von Vorgaben und Regeln in Geschäftsprozessen über deren gesamten Lebenszyklus hinweg zu überprüfen. Insbesondere bei der Prüfung eines Prozesses in der Entwurfsphase genügt es dabei nicht, anzugeben, ob eine Regel vom Prozess erfüllt oder verletzt wird – schließlich ist es häufig der Fall, dass die Erfüllung vom Verlauf der Prozessausführung abhängt. Außerdem ist bei umfangreichen Prozessen und Regeln die Ursache für eine Verletzung möglicherweise nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Daher ist eine detaillierte Visualisierung der Ergebnisse notwendig, aus der erkennbar ist, in welchen Fällen und aus welchen Gründen eine Verletzung einer Regel auftritt. Dabei muss die Darstellung möglichst übersichtlich, klar und für den Anwender verständlich erfolgen, um Fehler bei der Interpretation der Ergebnisse zu vermeiden und eine schnelle Behebung der Verletzungen zu ermöglichen. Diese Diplomarbeit untersucht verschiedene Einsatzszenarien für Integritätsregeln im Prozessmanagement und leitet daraus Anforderungen an die Darstellung der Auswertungsergebnisse ab. Es wird eine Ergebnisstruktur eingeführt, die die Ergebnisse verschiedener Auswertungsalgorithmen flexibel aufnehmen kann. Anschließend wird das Konzept einer Nutzerschnittstelle vorgestellt, die es Anwendern erlaubt, diese Ergebnisse ihren Aufgaben und Anforderungen entsprechend zu analysieren, ihre Implikationen zu verstehen und Handlungsbedarf zu erkennen. Dabei liegt der Fokus dieser Arbeit auf der in die Prozessdarstellung integrierten Visualisierung der Ergebnisse. Hierdurch wird erkennbar, bei welchen möglichen Verläufen der Prozessausführung es zu Verletzungen der Integritätsregeln kommt und wie genau diese entstehen. Es werden verschiedene Anpassungsmöglichkeiten vorgestellt, um auch in umfangreichen Prozessen eine übersichtliche Darstellung zu ermöglichen. Die konzipierte Schnittstelle wurde in eine funktionsfähige Demonstrator-Anwendung umgesetzt, deren Aufbau ebenfalls erläutert wird. Die in dieser Arbeit vorgestellten Konzepte leisten einen Beitrag, um den Einsatz von Integritätsregeln im BPM zu vereinfachen und neue Anwendungsmöglichkeiten zu eröffnen.

Item Type:Thesis (Diploma)
Subjects:DBIS Research > Master and Phd-Thesis
ID Code:697
Deposited By: Christiane Köppl
BibTex Export:BibTeX
Deposited On:27 Oct 2010 21:26
Last Modified:19 Sep 2012 14:26

Repository Staff Only: item control page