DBIS EPub

Konzeption und Evaluierung einer domänenspezifischen Modellierungsumgebung für prozessorientierte Fragebögen

Scherle, Steffen (2014) Konzeption und Evaluierung einer domänenspezifischen Modellierungsumgebung für prozessorientierte Fragebögen. Diploma thesis, University of Ulm.

[img] PDF - Requires a PDF viewer such as GSview, Xpdf or Adobe Acrobat Reader
19Mb

Abstract

Zur Datenerfassung in klinischen oder psychologischen Studien werden oft sogenannte "Papier und Bleistift"-Fragebögen eingesetzt. Dieser papierbasierte Ansatz bringt allerdings viel Zusatzaufwand mit sich – beispielsweise für die nachgelagerte Analyse der so erhobenen Daten, da diese manuell in digitale Auswertungstabellen übertragen werden müssen. Um diesen Medienbruch zu vermeiden, wurden bereits erste digitale Fragebogen-Anwendungen realisiert, die weitere Anforderungen aufgezeigt haben. So ist die Erstellung und anschließende Wartbarkeit solcher Anwendungen zur Datenerhebung bisher lediglich IT-Experten vorbehalten. Ziel muss es sein, ein System zu entwerfen, das es Experten aus beliebigen Domänen ermöglicht, eigene Fragebögen zu erstellen, um eine Datenerhebung auf mobilen Endgeräten durchzuführen. Diese Arbeit liefert ein umfangreiches Konzept für ein solches System. Der Fokus wird dabei auf die Modellierung von Fragebögen gelegt. In der hier beschriebenen Methodik werden Prozesse dazu verwendet, Fragebögen abzubilden. Dazu wird eine vereinfachte Modellierungssprache mit einer reduzierten Auswahl an Modellierungselementen vorgestellt, die verwendet werden kann, um Fragebögen modellbasiert zu erstellen. Darüber hinaus wird ein Konzept vorgestellt, das diese Modellierungsumgebung in ein Gesamtsystem integriert. Hierfür wurden Anforderungen an ein solches System erfasst, dokumentiert und analysiert. Es wurden vor allem auch Anforderungen an die Benutzeroberfläche, die im Falle der Modellierung enorm wichtig sind, kritisch diskutiert und eigene Konzepte entwickelt. Um das in dieser Arbeit entworfene Modellierungskonzept zu evaluieren, wurden verschiedene Prototypen iterativ implementiert. Diese wurden von Experten aus verschiedenen Domänen untersucht und evaluiert. Die Erkenntnisse dieser Analysen wurden für die weiteren Arbeiten herangezogen um ein durchgängiges und in sich schlüssiges Modellierungskonzept zu erstellen. Diese Arbeit zeigt auf, welche Vorteile die Modellierung von Fragebögen bringt und bietet mit dem vorgestellten Konzept einen in sich geschlossenen und umfangreichen Ansatz zur Umsetzung eines solchen Konfigurators zur Modellierung von Fragebögen.

Item Type:Thesis (Diploma)
Subjects:DBIS Research > Master and Phd-Thesis
ID Code:1017
Deposited By: M.Sc. Johannes Schobel
BibTex Export:BibTeX
Deposited On:18 Feb 2014 22:10
Last Modified:25 Feb 2014 12:03

Repository Staff Only: item control page